Chronik Bilder

Beitragsseiten

Im Frühjahr 1968 wurde dann durch den Landesbund mit der Vergabe der ersten Parzellen begonnen, erst im Sommer 1969 fand die letzte Parzelle ihren Interessenten. Am 16.Mai 1968 fand die Gründungsversammlung statt und somit entstand unser "Kleingartenverein Moorschreber" e.V. Die Eintragung ins Vereinsregister erfolgte am 21.8.1968.

Mit großem Elan gingen unsere Gartenfreunde an die Arbeit. Es wurden Wege angelegt, Fundamente für die Lauben vorbereitet, das Land urbar gemacht, Rasen gesät, Blumen, Sträucher und Büsche gepflanzt. Bei diesen Arbeiten kam die Vergangenheit unseres Geländes zum Vorschein. Es war dort allerhand Unrat wild abgeladen worden. Jetzt behinderten Autoreifen, Stoßstangen, ausgediente Herde, Kinderwagen, Fahrräder usw. die Arbeiten und mussten von den Gartenfreunden entfernt werden. Hinzu kamen noch die alten Moorwege, die durch Mauerbrocken und Feldsteine passierbar gemacht worden waren, aber jetzt in etlichen Parzellen die Gartenarbeiten behinderten. Die nächste Schwierigkeit zeigte sich nach starken Regenfällen. Das geringe natürliche Gefälle des Geländes ließ das Oberflächenwasser nicht recht abfließen. So ähnelte manche Parzelle eher einem Teich, als einem Kleingarten. Daher mussten viele Gärten nachträglich, mit Unterstützung durch die Gartenbauabteilung, noch drainiert werden. Dabei zeigte sich, dass die von Böe erwähnte Erhöhung des Geländes um ca. 1 m längst nicht überall erreicht wurde, denn die wasserundurchlässige Schicht liegt teilweise nur eine Spatentiefe unter der Geländeoberfläche.

Aber durch all diese Schwierigkeiten haben sich unsere Gartenfreunde nicht entmutigen lassen. Sie haben im Laufe der Jahre aus sauren Wiesen zauberhafte Gärten entstehen lassen, die der Bezeichnung Kleingartenpark, wie in den Stadtplänen ausgewiesen, alle Ehre machen.

Der Eifer unserer Gartenfreunde in den Gärten und bei der Gemeinschaftsarbeit brachte auch Anerkennung durch den Landesbund und die Hansestadt Hamburg. Durch Teilnahme an mehreren Wettbewerben erhielt der Verein im Laufe der Jahre vier Auszeichnungen

  • 1972 den 2.Platz in der Wertung der Neuanlagen
  • 1974 eine Urkunde für besondere Verdienste im Kleingartenwettbewerb
  • 1976 eine Urkunde für hervorragende Gestaltung seiner Anlagen und
  • 1980 einen Wandteller.

Nützliche Links

Anmeldung Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden