Informationspflicht für Veranstaltungen

gemäß Art. 13 DSGVO und Art. 14 DSGVO

Die Datenschutzhinweise erfolgen im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für die Anmeldung und Teilnahmen zu unseren Veranstaltungen.

1. Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung

KGV Moorschreber e.V.
Tegelweg 135
22159 Hamburg

Vereinsregister: 7215
Registergericht: Hamburg

Vertreten durch den Vorstand:
Tom Wild

Telefon: +49 176 84909049
E-Mail:

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

Wir verarbeiten Ihre Daten, um Ihre Anmeldung zu unserer Veranstaltung entgegenzunehmen, die Veranstaltung zu organisieren und durchzuführen. Dabei werden Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO verarbeitet.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass auf unseren Veranstaltungen fotografiert und/oder gefilmt wird. Die Aufnahmen werden für die Veröffentlichung (Print, Online, Soziale Netzwerke usw. sowie zur Ankündigung kommender Veranstaltungen) genutzt und stellen hierbei ein berechtigtes Interesse für den Verein dar. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f der DSGVO und §23 KUG.

3. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an:

  • Die Mitglieder, die für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung beteiligt sind,

  • Mitveranstalter und Referenten,

  • sowie externe Dienstleister, die für die Organisation und Durchführung der Veranstaltung beauftragt werden.

4. Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein Drittland

Es ist nicht geplant, Ihre personenbezogenen Daten in ein Drittland zu übermitteln.

5. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Erfolgt die Speicherung der Daten auf Grundlage einer Einwilligung werden diese nach Durchführung der Veranstaltung bzw. nach erfolgtem Widerruf gelöscht, solange keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen einzuhalten sind. Liegen gesetzliche Aufbewahrungsfristen vor, werden die Daten nach Ablauf dieser Aufbewahrungsfrist gelöscht.

6. Betroffenenrechte

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Dann können wir jedoch mit Ihnen als Teilnehmer an der Veranstaltung nicht mehr kommunizieren.

  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Nützliche Links

Anmeldung Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden