Kein Garten ohne Verein und kein Verein ohne Mitglieder.

Wie ein Verein auszusehen hat und wann ein Verein gemeinnützig ist, beschreibt das Gesetzt. Doch einfach gesagt seid Ihr (die Mitglieder) das höchste Gremium unseres Kleingartenvereins. Ihr bestimmt, was in unserem Verein passiert oder gemacht werden soll. Der Vorstand ist eine Vertretung von Euch allen. Er investiert einen nicht unerheblichen Teil seiner Freizeit und nimmt Euch sehr viel Arbeit ab, damit Ihr in aller Ruhe Eure Kleingärten geniessen könnt.

Bitte denkt immer daran: Alle hier genannten Ämter und Funktionen sind ehrenamtliche Tätigkeiten.

Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Euch unseren aktuellen Vorstand und die weiteren Ehrenämter vorstellen.


Im Bürgerlichen Gesetzbuch (§26 BGB) ist fest vorgeschrieben, dass ein Verein einen Vorstand haben muss. Der Vorstand vertritt den Verein in allen Belangen, die den Verein betreffen und ist somit der gesetzliche Vertreter.

Die Aufgaben des Vorstandes sind sehr vielseitig und umfangreich, weshalb diese Aufgaben auf mehrere Vorstandsmitglieder aufgeteilt werden.

Unser aktueller Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. u. 2. Vorsitzender, Kassenwartin, Schriftführerin und mehrere Beisitzer.

In einer Schriftenreihe vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. (BDG), dem auch unser Kleingartenverein angehört, wurde hierzu folgendes geschrieben:

Zu einem erfolgreichen Fest gehört eine intensive und langfristige Vorbereitung. Manche Feste muss man bereits ein Jahr im Vorraus planen und mit den Vorbereitungen beginnen, während andere nicht ganz so zeitintensiv sind. Dennoch haben wir den Anspruch, bei jedem Fest das Beste für Euch zu machen. Damit der Vorstand hierbei entlastet wird, unterstützen wir diesen als Festausschuss bei der Planung, Organisation und Duchführung unserer gemeinsamen Vereinsfeste und Aktivitäten.

Allerdings sind wir auch auf Eure Unterstützung angewiesen. Je nach Größe des Festes sind oft mehr fleißige Helfer gefragt, als uns zur Verfügung stehen.

Als Fachberater leisten wir einen wichtigen Beitrag zu unserem gemeinschaftlichen Vereinsleben. Wir wollen aber nicht nur als Fachberater benannt werden, wir möchten unser Wissen und Erfahrungen gerne an Euch weiter geben.

Neben den allgemein üblichen Fragen zur Auswahl, Pflege und Schnitt von Pflanzen, stehen wir auch im Bereich der Gartengestaltung zur Verfügung. Im Rahmen unserer Beratungsleistung achten wir dabei auch auf die vorgeschriebenen Rahmenbedingungen, welche zu einem Kleingarten gehören und geben ggf. alternative Tipps.

Auch wir sind nur Menschen und können nicht immer alles wissen. Doch damit wir unser Wissen erweitern, lassen wir uns durch den Landesbund regelmäßig schulen und weiterbilden. Wenn Ihr Fragen, Probleme oder einfache Tipps benötigt, so sprecht uns einfach an.

Als Wegewarte unterstützen wir den Vorstand in erster Linie bei der Gemeinschaftsarbeit. In Vorbereitung darauf treffen wir uns mit dem Vorstand und besprechen, welche Aufgaben zu erledigen sind. Während der Arbeit achten wir darauf, dass die abgesprochenen Arbeiten erledigt werden oder kümmern uns um auftretende Probleme. 

Doch nicht nur die Gemeinschaftsarbeit gehört zu unseren Aufgaben. Jeder Wegewart hat einen bestimmten Bereich, für den er zuständig ist. Wir schauen uns in diesem Bereich regelmäßig an, ob alles in Ordnung ist. Falls einmal Handlungsbedarf besteht, so kümmern wir uns ebenfalls darum. Hat ein Gartenfreund einmal Probleme, Fragen oder Anregungen, so kann er sich jederzeit an seinen Wegewart wenden.

Wir bilden praktisch das Bindeglied zwischen den Gartenbesitzern und dem Vorstand.

Nützliche Links

Anmeldung Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden